Verliebt, verlobt, verheiratet…Egal ob Sie sich im kleinen Kreis das „Ja-Wort“ geben oder für eine große Hochzeitszeremonie entscheiden: Eine Hochzeitsplanung gehört zu den anspruchsvollsten aber auch schönsten Aufgaben im Leben. Wenn Sie selbst eine Hochzeit planen möchten, dann werden Sie relativ schnell feststellen, dass die Planung einer Hochzeit sehr umfangreich und aufwendig sein kann. Unterschätzen Sie nicht den Arbeitswaufwand, den die Planung und Organisation einer Hochzeit erfordert. Aber lassen Sie sich bitte nicht gleich entmutigen, denn bekanntlich ist ja die Vorfreude die schönste Freude.

Der Erfolg einer gelungenen Hochzeitsfeier hängt von einer guten Vorbereitung und perfekten Planung ab. Damit der schönste Tag in Ihrem Leben auch die ultimative Traumhochzeit wird, haben wir einen Ratgeber mit einer Checkliste sowie Hochzeitstipps zusammengestellt. Unser Zeitplan soll Ihnen dabei helfen, immer den Überblick über die anstehenden Aufgaben zu behalten.

Professionell Hochzeit planen für einen perfekten Hochzeitstag

Wenn Sie eine Hochzeit planen, müssen Sie viele Dinge beachten. Der erste Punkt, mit dem Ihre persönliche Hochzeitsplanung auch beginnen sollten, ist die Wahl des Hochzeitstermins.

Die meisten Hochzeiten finden an den Wochenenden im Zeitraum von Anfang April bis Ende Oktober statt. Dies sind im Durchschnitt 30 Wochenendtermine, die sich größter Beliebtheit erfreuen. Dieses Zeitfenster ist aber nicht nur bei Trauungen sehr gefragt, sondern auch bei den vielen Dienstleistern rund um eine Hochzeit. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, schon sehr frühzeitig die Hochzeit zu planen.

Natürlich müssen Sie nicht alle hier aufgezählten Punkte selbst erledigen, wenn Sie eine Hochzeit planen möchten. Sprechen Sie mit Ihren Eltern, Geschwistern, Trauzeugen und Freunden. Sicher erklärt sich der eine odere andere gern bereit, entsprechende Aufgaben aus der Hochzeitsplanung zu übernehmen. Vielleicht finden Sie auf diesem Wege auch einen Zeremonienmeister, der Ihnen am Hochzeitstag den Rücken freihält.

12 bis 9 Monate vor der Hochzeit – der Beginn Ihrer Hochzeitsplanung

Im Zeitraum von 12 bis 9 Monaten vor der Hochzeit sollten Sie zunächst die nachfolgende Punkte bei Ihrer Hochzeit planen und abarbeiten:

  • Hochzeitstermin festlegen: Hier bitte auch die Urlaubsplanungen Ihrer Gäste und Schulferientermine berücksichtigen
  • Art der Hochzeit festlegen: Standesamtliche Heirat und/oder kirchliche Trauung oder Freie Trauung
  • Einigung auf den gemeinsamen Familiennamen
  • Terminanfrage beim Standesamt und/oder Kirche
  • Hochzeitsordner anlegen: Für alle benötigten Unterlagen für Trauung und/oder Hochzeit organisieren (Taufschein, Geburtsurkunde)
  • Trauzeugen und Trauzeugin anfragen, falls gewünscht
  • Hochzeitsbudget festlegen: Hier bitte 20 % des Budgets als Sicherheitspolster einplanen
  • Gespräch über das Thema Ehevertrag
  • vorläufige Gästeliste erstellen
  • Hochzeitsmotto festlegen: Märchenhochzeit, Strandhochzeit, Biker-Hochzeit, etc.
  • Hochzeitslocation: Terminabfrage und Einholung von Angeboten für Hochzeitsfeier
  • Angebote für Entertainment und Musik für Hochzeit anfragen

Musik und Entertainment ein wichtiger Punkt, wenn Sie eine Hochzeit planen

Die musikalische Umrahmung einer Hochzeit sollte sich immer am gewählten Motto, den Gästen und der Hochzeitslocation orientieren. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, rechtzeitig über die Buchung von Künstlern, Zauberern, Musikern, einer Live Band oder eines Hochzeit-DJs nachzudenken. So wäre es durchaus denkbar, dass eine Hochzeitssängerin, ein Saxophonist oder eine Violinistin für die Trauung und den anschließenden Sektempfang musikalisch in Szene setzt. Im weiteren Verlauf des Abends sorgt eine Hochzeitsband oder Galaband mit einem stilvollen Mix für die musikalische Umrahmung des festlichen Hochzeitsdinners und ein tanzfreudiges Publikum bei der späteren Party. Bitte bedenken Sie bei Ihrer Hochzeitsplanung, dass eine Tribute Band mit mehreren Sängern und Musikern neben den höheren Kosten im Budget auch ausreichenden Platz benötigt. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Akkustik in der Hochzeits-Location.

Leider paßt eine hochkarätige Liveband aufgrund der höheren Kosten nicht immer ins Budget. Eine kostengünstigere Alternative bieten hier professionelle Hochzeits-DJs. Für die Buchung eines erfahrenen DJs sprechen neben einer weitaus größeren Songauswahl, der sehr geringe Platzbedarf und nicht zuletzt die weitaus niedrigeren Kosten. Vielleicht entscheiden Sie sich bei Ihren Hochzeitsplanungen auch für eine Mischung aus Live-Musikern zur Trauung und beim festlichen Hochzeitsdinner, gefolgt von einem Hochzeits-DJ zur ausgelassenen Party.

Für die Trauung Violinistin buchen

Eine Violinistin als stilvolle musikalische Umrahmung für eine Trauung und zum anschließenden Sektempfang buchen. (c) Böttger Management

9 bis 6 Monate vor dem Hochzeitstermin – die Hochzeitsplanung nimmt Fahrt auf

Ein dreiviertel Jahr vor dem geplanten Hochzeitstermin beginnen nun die Details der Hochzeitsplanung:

  • Trauzeugen und Trauzeugin festlegen
  • Eheschließung beim Standesamt anmelden
  • Bei kirchlicher Trauung Anmeldung beim Pfarramt
  • Flitterwochen planen und Hochzeitsreise organisieren (Gültigkeit Reisepass und benötigte Impfungen kontrollieren)
  • Geschenketisch bestellen oder Liste für Hochzeitsgeschenke erstellen
  • Hotelzimmer für Hochzeitsgäste mit weiterer Anreise buchen oder alternativ eine Hotelliste für Gäste mit Übernachtungswunsch zusammenstellen
  • Entertainment und Musik für Hochzeitsfeier buchen
  • Erfahrenen Hochzeitsfotograf & Hochzeitsvideograf buchen
  • Hochzeitskutsche oder Hochzeitslimousine buchen
  • Erste Hochzeitseinladungen mit „Save the date“ mit Rückmeldedatum versenden
  • Einladungskarten online bestellen oder Druckerei mit Hochzeitseinladungen beauftragen
  • Sonderurlaub beim Arbeitgeber beantragen
Hochzeit organisieren: so werden Sie zum perfekten Hochzeitsplaner

Eine festliche Hochzeitstafel begeistert alle Hochzeitsgäste. (c) Adobe Stock

6 Monate bis zur Hochzeit – Halbzeit bei der Hochzeitsplanung

Nachdem Sie in den letzten Monaten als professioneller Hochzeitsplaner wichtige Details geklärt haben, steht spätestens jetzt auch das Brautkleid und der Hochzeitsanzug auf  Ihrer persönlichen to-do-Liste beim Hochzeit planen.

  • Trauzeugen und Trauzeugin festlegen
  • Erstellen einer finalen Gästeliste
  • Hochzeitslocation festlegen und buchen
  • evtl. Kinderbetreuung organisieren
  • Bei Heirat auf dem Standesamt einen Gesprächstermin mit Standesbeamten vereinbaren
  • Gesprächstermin mit Pfarrer für den Ablauf der kirchlichen Zeremonie, Gelöbnis, Lieder, etc. vereinbaren
  • Brautkleid und Hochzeitsanzug aussuchen: Brautmodengeschäfte besuchen oder Brautkleid und Hochzeitsanzug online bestellen. Bitte hier die Lieferzeiten und Zeiten für Änderungen einplanen!
  • Brautschuhe aussuchen und kaufen

4 Monate vor der Hochzeit planen

Der große Tag rückt immer näher. Bleiben Sie entspannt und bewahren einen kühlen Kopf. Mit unserer Checkliste für die perfekte Hochzeitsplanung kann eigentlich gar nichts schief gehen.

  • Eheringe auswählen, kaufen und gravieren lassen
  • Tanzkenntnisse überprüfen und evtl. einen Tanzkurs in einer Tanzschule besuchen
  • Hochzeitseinladungen verschicken
  • Menüplanung oder Buffet für die Hochzeitsfeier mit dem Caterer oder der Hochzeitslocation absprechen (Gästeanzahl, Vegetarier und Veganer)
  • Menükarten drucken
  • Sitzordnung bei der Hochzeitsfeier festlegen
  • Tischkarten nach Gästeliste drucken
  • Ablaufplan für den Hochzeitstag erstellen
  • Rahmenprogramm für die Hochzeitsfeier planen
  • Hochzeitstorte auswählen und bestellen
  • Blumendekoration für Kirche, Standesamt, Hochzeitslocation und Auto(s) beim Floristen auswählen, bestellen und Anlieferung klären
  • Probetermine für die Brautfrisur, das Make up und Maniküre vereinbaren
  • Friseurtermin für den Bräutigam vereinbaren
  • alle benötigten Hotelzimmer buchen
  • Klären ob ein Gästetransport benötigt wird
  • Gastgeschenke für Hochzeitsgäste kaufen
  • Brautschuhe und Brätigamschuhe einlaufen (in der Wohnung)
  • Planung eines Polterabends (wenn gewünscht)
Checkliste für die Hochzeitsplanung von der Künstleragentur Böttger Management

Auf die Checkliste für eine perfekte Hochzeitsplanung gehören natürlich auch die Trauringe. (c) Drew Coffman

2 Wochen vor der Hochzeit planen

So langsam kommen wir in die heiße Phase und nähern uns dem Endspurt. Hier werden wir uns bei der Hochzeitsplanung jetzt den nachfolgenden Punkten widmen:

  • Eheringe beim Juwelier abholen
  • Gästebuch kaufen
  • Hochzeitskerze und Ringkissen nicht vergessen
  • alle für die Trauung benötigten Papiere auf Vollständigkeit überprüfen
  • finale Sitzordnung und Tischkarten der Hochzeitslocation übergeben
  • Anlieferung der Hochzeitstorte bestätigen
  • Musikauswahl mit Musikern, Band und/oder Hochzeits-DJ abstimmen
  • Vertragspartner und Dienstleister (Caterer, Hochzeitslocation, Fotograf, Musiker, DJ, Hotels, Taxiunternehmen, etc. ) noch einmal kontaktieren
  • Hochzeitsrede und Eheversprechen schreiben
  • Probe mit den Blumenkindern organisieren
  • Überraschungstüten mit Kleinigkeiten (Malzeug, Spielzeug, etc.) für Kinder besorgen

1 Tag vor der Hochzeit

Jetzt wird es ernst! Die Checkliste zur perfekten Hochzeitsplanung sollte nun komplett von Ihnen abgearbeitet sein. Nutzen Sie die Zeit und entspannen den letzten Tag vor der Hochzeit. Genießen Sie die Vorfreude auf den Hochzeitstag und gehen frühzeitig schlafen. Was Sie nun nur noch tun müssen:

  • Hochzeitskleidung bereitlegen
  • Ringe einstecken
  • Handtasche mit wichtigen Utensilien (Kopfschmerztabletten, Make up, Taschentücher, Ersatzstrümpfe, Haarnadeln, etc.) packen
  • Trinkgelder für Servicekräfte nicht vergessen
Bei der Hochzeitsplanung darf der Brautstrauß nicht fehlen

Natürlich gehört zu einer perfekten Hochzeitsplanung auch ein Brautstrauß und die Blumendekoration. (c) Orio Nguyen

Der Hochzeitstag

Der schönste Tag im Leben – der Hochzeitstag ist da! Heute heißt es einfach nur tief durchatmen und einfach laufen lassen. Wenn Sie als Hochzeitsplaner alle Punkte unserer Checkliste zur Hochzeitsplanung berücksichtigt haben, dann sollte im wahrsten Sinne des Wortes jetzt einfach alles nach Plan laufen.

Wir wünschen Ihnen ein wunderschönes und unvergessliches Hochzeitsfest!

Künstleragentur Böttger Management Ihr Partner bei der Hochzeitsplanung

Die perfekte Hochzeitsplanung für den schönsten Tag im Leben (c) Christian Schulze Moments4ever

Einige Tage nach der Hochzeitsfeier – der letzte Punkt beim Hochzeit planen

Mit diesem Punkt ist unsere Checkliste für eine perfekte Hochzeitsplanung nun am Ende. Nach Ihrer Hochzeit sollten die nachfolgende Dinge von Ihnen noch erledigt werden:

  • Bezahlung aller offenen Rechnungen
  • Behörden (Banken, Versicherungen, Krankenkasse, etc.) über die Namensänderung informieren
  • Erstellung und Versand von Dankeskarten
  • Bilderauswahl und Erstellung eines Hochzeitsbuch

15 Kommentare
  1. Alexander M. sagte:

    Vielen Dank für diesen tollen und hilfreichen Ratgeber „Hochzeit planen – perfekt und stressfrei“, welchen wir bei unserer Recherche im Internet entdeckt haben. Wir wollen im Frühjahr 2022 heiraten und möchten mit unseren besten Freuden unsere Hochzeit planen.

    Antworten
  2. Claudia Schmidt sagte:

    Für alle Brautpaare, welche eine Hochzeit planen möchten: Heiraten ist nicht nur im Frühjahr oder Sommer ein Traum, auch eine Winterhochzeit von November bis Februar kann zu einem romantischen Märchen werden.

    Antworten
  3. tim sagte:

    Wir haben in diesem Jahr unsere eigene Hochzeit aufgrund von Corona verschieben zu müssen. Das war für uns als Brautpaare mit viel Stress und Kommunikationsaufwand verbunden.

    Antworten
  4. charlotte sagte:

    Liebe ist vergänglich. Was passiert bei einer Scheidung? Ehepaare sollten sich bei ihrer Hochzeitsplanung mit einem Ehevertrag befassen.

    Antworten
  5. Sabine sagte:

    Vielen Dank für diesen tolen Ratgeber „Hochzeit planen – perfekt und stressfrei“. Ich habe ihn gerade an eine Freunding geschickt, die im nächsten Jahr heiraten möchte. Getreu dem Motto:
    „Wenn man begriffen hat, dass man den Rest des Lebens zusammen verbringen will, dann will man dass der Rest des Lebens so schnell wie möglich beginnt.“
    Filmzitat aus „Harry und Sally“

    Antworten
  6. Jordan sagte:

    Die Hochzeitsplanung hat sich durch die Digitalisierung spürbar verändert. Früher hat sich das Brautpaar gemeinsam mit Freuden zusammen gesetzt und gemeinsam die Hochzeit geplant. Heute sind Hochzeitsvorbereitungen mit einer Hochzeitshomepage auch interaktiv möglich
    .

    Antworten
  7. Jacob sagte:

    Eine Hochzeitsplanung für den Herbst bietet eine Vielzahl an herbstlichen Farben und Inspirationen. Daneben bietet sie auch organisatorische Vorteile, wenn man selber die Hochzeit planen möchte und ist trotzdem die kostengünstigere Alternative.

    Antworten
  8. Cinderella sagte:

    Sich am Hochzeitstag wie eine Prinzessin fühlen – das wünschen sich die meisten Frauen bereits seit Kindheitstagen. Ob der Bräutigam sich auch schon immer mal als Prinz fühlen wollte sei dahin gestellt, König klingt da schon besser.
    Wenn man eine Hochzeit planen möchte, muß natürlich alles zusammenpassen. Die Location, die Dekoration und natürlich das Brautkleid.

    Antworten
  9. janette sagte:

    Neben all den anderen Vorbereitungen zur Hochzeitsplanung, wie die Organisation der Trauung, das Auswählen der Location für die Feier, des Festmahles und der Musik, spielen auch Hochzeitsspiele eine große Rolle. Spiele lockern die Atmosphäre auf und tragen zu einer gehobenen Stimmung bei.

    Antworten
  10. christina sagte:

    Toller Beitrag HOCHZEITSPLANUNG EINFACH GEMACHT✨ 🍀 Vielen Dank.
    Häufig stellen sich Brautpaare die Frage, so jetzt sind wir verlobt, aber wie plant man denn nur eigentlich eine Hochzeit?

    Antworten
  11. miriam sagte:

    Hallo liebes Team,
    vielen Dank für Euren guten Ratgeber „Hochzeit planen“. Wir heiraten nächstes Jahr. Zum Thema Brautzeugen eine Idee von uns.
    Ich finde so eine kleine Überraschung schön. Als ich damals bezüglich Trauzeugin gefragt wurde, hatte meine Freundin eine Geschenkbox für mich vorbereitet. Als ich den Deckel öffnte, stand im Deckel „Möchtest Du meine Trauzeugin sein?“.

    Antworten
  12. Stefan E. sagte:

    Hallo,
    wir waren nur eine kleine Hochzeitsgesellschaft und haben zur Hochzeit eine Jazz-Band engagiert, welche zum Sektempfang und nach dem Hochzeitsessen die Hochzeitsgäste unterhalten hat. Später kam denn ein DJ zum Einsatz.

    Antworten
  13. claudia 79 sagte:

    Ein sehr guter Beitrag zum Thema „Hochzeit planen“, der wirklich alle wichtigen Dinge zur Hochzeitsplanung enthält. Prima und vielen Dank!

    Antworten
  14. Babara Schöne sagte:

    Besonders bei jüngeren Brautpaaren sind auch oft Gäste zur Hochzeit eingeladen, welche Babys oder Kleinkinder haben. Aus diesem Grund sollte man bei der Wahl des Veranstaltungsorts darauf achten, dass ein Raum zum Spielen, Wickeln und zum Schlafen vorhanden ist.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

    Hinterlasse ein Kommentar

    An der Diskussion beteiligen?
    Hinterlasse uns deinen Kommentar!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.